Aktuelles

Der Startschuss der Triathlonsaison erfolgte am Samstag den 27. April in Kufstein. Nach der Winterpause zeigten die Kitzbühler Tri Kids beherzt was in ihnen steckt. Wegen der eisig kalten 8 Grad und Regen bei Wettkampfbeginn wurde kurzerhand für die Jüngsten der Altersklassen E,D und C das Radfahren gestrichen und ein Aquathlon mit den Disziplinen Schwimmen und Laufen durchgeführt. Einen perfekten Saisonstart zeigten David Winkler (D) und Nina Grüner (C) mit einem ersten Platz, Thomas Rass (C) mit einem zweiten und Anna Rass (D) mit einem dritten Platz. Aber nicht nur die
Stockerlplätze zählen – alle haben ihr bestes gegeben und den eisigen Temperaturen getrotzt sehr stolz ist der Verein auch über den Mut und den Einsatz von Laurenz Pernhofer (5.), Felix Hofer (8.), Emma Hofer (6.), Laurena Viertl (7.), Ilvie Wieser (10.), Jana Grasberger (13.), Maximilian Fuchs (7.), Noel Holzer (10.), Elisabeth Berger (5.) und Franziska Ritter (14.) Jeder war heute ein Sieger.

Da das Wetter später aufklarte und die Sonne sich zeigte wurde für die älteren Jahrgänge dann doch ein Triathlon durchgeführt. In der Klasse B wurde Samuel Jungmann siebter, Bei den Mädchen verpasste Viktoria Grüner als Jahrgansjüngere nur ganz knapp einen Stockerlplatz und Rosa Schmidt-Moll belegte den 9. Platz. In der Klasse A wurde Vitus Joast Elfter.

Die nächste Station wird der Cross Triathlon in Innsbruck am 25. Mai sein darauf gilt es sich jetzt gut vorzubereiten. Let`s TRI together ….

Ebenso organisierten die Kitzbühler Age Group Athleten des Vereins ein Trainingslager in Mallorca. Ausgehend von Alcudia wurden täglich sensationelle Radtouren mit über 1000 Kilometern und 15.000 Höhenmetern unternommen.

Krönender Abschluss war die Teilnahme am Mallorca 312 über 312 Kilometer und 5.090 Höhenmeter.

Von 9. bis 19. April organisierte der Tiroler Triathlonverband für die KaderathletenInnen ein Frühlings Trainingslager in Mallorca. Ein umfangreiches und abwechslungsreiches Training stand für die Tri Kids am Programm. Einheiten aus Schwimmen, Laufen und Radfahren sowie Koppeltraining bereiteten die Kids für die anstehende Triathlonsaison optimal vor. Großer Dank an die Trainer und Eltern für die sensationelle Betreuung !

SWIM * BIKE * RUN in der freien Natur stand nach einem langen Winter am ersten April Wochenende bei den Tri Kids am Programm. Die Ski wurden nun an den Nagel gehängt und durch Badehose, Turnschuhe und Fahrrad ersetzt. Um die Triathlonsaison 2019 so richtig einzuläuten organisierte der Triathlonverein Kitzbühel das beliebte Triathloncamp zum Saisonstart. Mit großem Spaßfaktor wurde in der Aquarena und am Sportplatz Langau das ganze Wochenende fleissig trainiert um die Tri Kids perfekt für den ersten Bewerb in Kufstein am 27. April vorzubereiten. Jetzt kann losgehen ! Let`s TRI together…

Danke an die Trainer und die disziplinierten Kids für die tolle Zeit.

Die besten österreichischen Nachwuchsathleten kämpften beim Swim&Run-Bewerb in der Südstadt um wichtige Punkte für den ÖTRV-Nachwuchscup. Für die Junioren- und Jugendklasse ging es auch um die EM-Qualifikation.

Die zu absolvierenden Distanzen lagen bei 800m Schwimmen auf der 50m-Bahn und 5000m Laufen mit Start nach der Gundersen-Methode auf der Laufbahn des BSFZ Südstadt.

Nach einem für Katharina nicht zufriedenstellendem Ergebnis beim Schwimmen galt es beim Lauf einiges gut zu machen. Kathi lief ein taktisch sehr kluges und überlegtes Rennen und konnte sich auf dem letzten Kilometer in beeindruckender Weise von ihren Konkurrentinnen absetzen und das Rennen in der Juniorenklasse für sich entscheiden.

Mit dieser Leistung konnte sich Katharina für die Junioren-EM von 31.05.-02.06.2019 in Weert (NED) empfehlen. Ein dementsprechender Nominierungsvorschlag von ÖTRV-Sportdirektor Robert Michlmayr wird in den nächsten Tagen an das Präsidium gerichtet.

Sehr stark konnte sich auch Alexander Pfurtscheller präsentieren, der leider verletzungsbedingt über längere Zeit den Triathlonsport auf Eis legen musste. Bei seinem erst zweiten Antreten in diesem Jahr belegte er im starken Feld der Jugend männlich den hervorragenden 10.Platz.

Ergebnis Swim&Run Südstadt, Juniorinnen

1.Katharina Erber (Triathlonverein Kitzbühel, T), 29:03,7 min

2. Pia Totschnig (Raika Tri Telfs, T), 29:10,8 min

3. Lena Baumgartner (PSV Tri-Linz, OÖ), 29:37,1 min

Du schwimmst, radelst und läufst gerne, dann wäre Triathlon für dich genau das Richtige !

Der Triathlonverein Kitzbühel freut sich wieder Kinder in den Verein aufnehmen zu können.

Es kann am Dienstag den 06. / 13. oder 20. Nov. 2018 von 17:00 – 18:00 Uhr beim Schwimmtraining in der Aquarena (beim Sportbecken) „geschnuppert“ werden.

Um Anmeldung unter training@trikitz.at wird gebeten.

Die Kinder müssen 6 Iahre alt sein und schwimmen können. Bitte bringt Schwimmsachen inklusive funktionierender und passender Schwimmbrille mit. (wenn vorhanden Sportpass).
Wir freuen uns auf euer Kommen

Das Tri Team Kitzbühel

Nachtrag: Im Juni stand ein cooler Ausflug auf dem Programm. Jedes Jahr überlegt sich der Verein für die Medaillenträger und Trainer eine Überraschung – 2018 war es eine Raftingtour mit unserem Vereinsmitglied-GUIDE Tobias Robisch.

Es war ein einmaliges Erlebnis – zwar etwas kühl aber spannend – Danke an Alle und wir hoffen ihr hattet SPASS !

Hier ein paar Bilder:

Am Sonntag 14. Oktober 2018 freuten sich die Tiroler Triathlonvereine über eine sehr gelungene ASVÖ Kinder  Triathlon Zug Endpreisverleihung im Sportresort Hohe Salve in Hopfgarten. Gebührend wurden alle Triathleten für Ihre  Saisonerfolge mit wunderschönen Holztrophäen geehrt.

Der Triathlonverein darf sich über nicht weniger als 5 Gesamtsiege freuen und darf die Stockerljäger kurz vorstellen:bei den jüngsten (Klasse E) siegte Anna Rass souverän. Sie nahm an allen 8 Rennen teil und stand bei 7 Rennen immerals Schnellste am Stockerl. Ebenso ihr Bruder Thomas der sich auch über 7 Klassensiege und den Sieg der Gesamtwertungfreuen durfte.  Über Platz zwei in der Gesamtwertung der 9 Jährigen freute sich Maximilian Fuchs. Zwei weitere Siege gingenan die „Grüner-Schwestern“ Nina und Viktoria holten sich beide den Gesamtsieg in ihren Altersklassen. Lilly Fuchs verpasstenur ganz knapp den dritten Platz der Klasse B (2005/2006) als Jahrgangsjüngere. In der Klasse der Jugend Athleten sichertesich Katharina Erber noch den Gesamtsieg ihrer Altersklasse.

Alle Platzierungen der Tri Kids:

Schüler E w
1. RASS Anna 2011 Triathlonverein Kitzbühel 8 780 100 100 100 100 100 80 100 100 500
5. HAUSER Anna 2011 Triathlonverein Kitzbühel 3 164 60 24 80 164
6. WIESER Ilvie 2011 Triathlonverein Kitzbühel 4 157 26 26 60 45 157
7. STRANINGER Marie 2011 Triathlonverein Kitzbühel 3 152 60 60 32 152
8. GRASBERGER Jana 2011 Triathlonverein Kitzbühel 3 89 45 22 22 89
Schüler D m
1. RASS Thomas 2009 Triathlonverein Kitzbühel 8 780 100 80 100 100 100 100 100 100 500
2. FUCHS Maximilian 2009 Triathlonverein Kitzbühel 7 455 45 80 80 80 50 60 60 360
5. PERNHOFER Laurenz 2010 Triathlonverein Kitzbühel 5 175 45 36 36 22 36 175
6. WINKLER David 2010 Triathlonverein Kitzbühel 5 154 40 24 18 32 40 154
9. HOFER Felix 2010 Triathlonverein Kitzbühel 4 114 36 22 20 36 114
10. HOLZER Noel 2009 Triathlonverein Kitzbühel 5 109 12 20 16 29 32 109
13. WENIGWIESER Max 2010 Triathlonverein Kitzbühel 3 62 26 18 18 62
Schüler D w
1. GRÜNER Nina 2009 Triathlonverein Kitzbühel 7 630 100 100 100 80 50 100 100 500
7. HOFER Emma 2010 Triathlonverein Kitzbühel 5 175 24 29 32 45 45 175
9. VIERTL Laurena 2010 Triathlonverein Kitzbühel 8 194 32 15 24 14 26 22 32 29 143
Schüler C m
7. JUNGMANN Samuel 2007 Triathlonverein Kitzbühel 7 154 24 24 1 24 9 32 40 144
10. GRASBERGER Simon 2007 Triathlonverein Kitzbühel 3 78 50 18 10 78
Schüler C w
1. GRÜNER Viktoria 2007 Triathlonverein Kitzbühel 8 352 45 15 36 18 40 18 80 100 301
5. SCHMIDT-MOLL Rosa 2007 Triathlonverein Kitzbühel 4 198 60 45 13 80 198
Schüler B m
9. JOAST Vitus 2005 Triathlonverein Kitzbühel 5 107 36 15 1 40 15 107
Schüler B w
4. FUCHS Lilly 2006 Triathlonverein Kitzbühel 8 376 60 29 45 36 60 36 50 60 275
Schüler A m
7. ERBER Matthias 2003 Triathlonverein Kitzbühel 3 86 50 18 18 86
Jugend w
1. ERBER Katharina 2001 Triathlonverein Kitzbühel 3 260 100 100 60 260

Ein sensationelles Ergebnis der Saison. Der Triathlonvereingratuliert all seinen Athleten – bleibt weiterhin so fleißig und habt Spaß am Sport – Let`s TRI together.

Bei der Vereinsmeisterschaft 2018 hatten die Mitglieder des Tri Team Kitzbühel beim Duathlon in der Langau enorm viel Spaß.

12 bunt zusammengeloste Teams kämpften Aug um Aug und Zahn um Zahn um den Sieg. Das Team Tobias Robisch (Age Group Athlet), Elisabeth Zwicknagl (Trainerin) und Emma Hofer (Nachwuchsathletin) konnte den Sieg in den Disziplinen Laufen / Radfahren / Laufen für sich erringen. Wir gratulieren herzlich.

Hier alle Platzierungen: 

  1. Emma Hofer / Elisabeth Zwicknagl / Tobias Robisch
  2. David Winkler / Viktoria Grüner / Florian Klingler
  3. Felix Hofer / Max Fuchs / Peter Hechenberger
  4. Anna Hauser / Wolfgang / Herwig Ritter
  5. Anna Kamin / Peter Zwicknagl / Mona Ritter
  6. Jana & Simon Grasberger / Vitus Joast / Viki Jöchl
  7. Lena Hauser / Rosa Schmidt-Moll / Andreas Hauser
  8. Franziska Ritter / Pia Lorenzoni / Lisa Krimbacher
  9. Pullo / Tina Ritter / Arno Joast
  10. Nina Grüner / Samuel Jungmann / Roman Swidrak
  11. Ilvie / Margit & Paul Ritter
  12. Laurena Viertl / Karin Swidrak / Hermann Trojer

Galerie der Sieger

Fotos

Im Rahmen der Vereinsmeisterschaft wurden auch unsere VIELTRAINIERER geehrt und belohnt – Gratulation an Ilvie, David, Laurena, Nina, Viki und Max

TOP NEWS: Marilena Swidrak bis Mai 2019 unter Vertrag beim Triathlonteam der „Queens Royals“

Aufgrund der starken internationalen und nationalen Leistungen der Triathlonsaison 2017 erhielt Marilena Swidrak einen Jahresvertrag im Triathlonteam der Queens Universität in Charlotte, North Carolina. Das 14-köpfige Damenteam unter Trainer Sonni Dyer setzt sich aus Athletinnen aus Deutschland, Chile, Südafrika, Tschechien, Schweden und den USA zusammen. Trainiert wird am Campus der Universität, wobei der Fokus auch auf den akademischen Leistungen liegt. Marilena hat bereits im August mit den Kursen für Biochemie begonnen.

Der erste Start in Watauga, am 16.09 in der NCAA – League, welche dem Format eines Triathlon Europacups ähnelt, war zunächst aufgrund des Hurricans Florence ungewiss. Frühzeitig wurde das Team der Queens nach Tennesee evakuiert. Auf der Startliste fanden sich 67 internationale Athletinnen.

Aufgrund der starken Regenfälle entschied sich die Rennleitung auf eine Verkürzung der Rennstrecken. Nach dem schwierigen Radkurs (1000 hm auf 20 km) konnte Marilena als 2. Auf die Laufstrecke gehen. Mit dem Tempo ihrer südafrikanischen Teamkollegin konnte Marilena nicht Schritt halten, landete bei ihrem Debüt in den USA jedoch als hervorragende drittplatzierte auf dem Podest.

Marilena Swidrak wird die kommenden Monate, den Triathlonverein Kitzbühel in den USA repräsentieren. Mit Annabel Knoll (D), welche bereits im Weltcup startet und Caitlin Roper (GB) sind 2 zugkräftige Europäerinnen im Frauenteam der Royals.

GOOD LUCK MARY – we try to stay tuned 😉