Beim vorletzten Rennen des ASVÖ Triathlonzuges 2017 in Hopfgarten am Saden 26. August, waren die Tri Kids wieder erfolgreich. Ganze 7 Podestplätze wurden auf der Rennstrecke im Salvenaland Hopfgarten ergattert. Mit 14 Kindern stand der Triathlonverein Kitzbühel am Start.

Lara Wagner – die junge Biathlonhoffnung – schnupperte vergangene Triathlonluft und bewies, dass man Triathlon genauso wenig wie das Radfahren verlernt. Wie in der Vergangenheit brauste sie allen davon und durfte sich über Platz 1 in der Klasse Schüler A freuen. Ein weiterer erster Platz ging an Lilly Fuchs, Viktoria Grüner wurde sehr gute vierte.

Einen Zielsprint der Extraklasse lieferten sich die Mädels der Klasse D. Nachdem Nina Grüner das Rennen vom Start weg beherrschte, mußte sie sich auf den letzten Metern ihrer Teamkollegin Elisabeth Berger geschlagen geben. Die Mädels freuten sich sehr über Platz eins und zwei. Melanie Jobst wurde fünfte und Tina Herbert 11. Tim Herbert (Klasse C) und Vitus Joast (Klasse B) wurden beide sechste.

In der Klasse D siegte Luis Huter vom Tri X Kufstein – der die Rangliste mit der vollen Punktezahl anführt vor Maximilian Fuchs, der ihm als jahrgangsjüngerer dicht auf den Versen blieb. Thomas Rass wurde vierter.

Die drei Youngsters der Klasse E holten noch zwei weitere Podestplätze. Laurenz Pernhofer durfte sich über Platz 1 freuen und Emma Hofer erreichte ihren ersten Podestplatz, mit Platz zwei. Anna Rass hatte leider Pech auf der Radstrecke, nach einer Panne verlor sie leider den Anschluss, finishte jedoch mit einem lächeln im Gesicht.

Eine kleine Abordnung reiste am Samstag den 19. August zum Aloha Kids nach Traun. Alles war trotz Unwetter am Freitag bestens vorbereitet für ein grandioses Finale des ÖTRV Nachwuchscups. Über 150 Athleten aus ganz Österreich waren angereist, um noch einmal Punkte sammeln zu können. Der Sturm und starker Regen in der Nacht vor dem Wettkampf stellten die Veranstalter vor eine große Herausforderung. Frühmorgens musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr noch ein Baum gefällt werden, der die Ausfahrt aus der Wechselzone und Wende blockierte. Auch auf der Laufstrecke waren entwurzelte Bäume, die noch entfernt werden mussten. Nach 23,1 Grad Wassertemperatur am Freitag kühlte der Oedtersee auf 21,6 Grad ab. Somit waren für die Nachwuchsklassen Schüler A und älter Neoprenanzüge erlaubt. Für die jüngeren Athleten gilt laut Reglement ein Neoprenverbot. So sprangen diese dem Wetter trotzend in den See.

Gestartet wurde in den frühen Morgenstunden mit der Klasse D – wo sich Maximilian Fuchs Platz zwei nicht nehmen ließ. Danach startete Laurenz Pernhofer in der Klasse E und tat es ihm gleich.

Lilly Fuchs bestritt sicher eines ihrer besten Rennen der diesjährigen Saison – ein Start-Ziel Sieg mit einer Zeit von 30:16, trotz strömenden Regens über die Nachwuchscup Distanz 300 m schwimmen, 8 km Radfahren und 1,7 km laufen brachte ihr den Sieg in Traun und Platz drei in der ÖTRV Nachwuchscup Gesamtwertung der Saison 2017, dessen Siegerehrung am 11. November in Wien stattfinden wird.

Am Sonntag folgte dann bei traumhaftem Triathlon Wetter der ALOHA Tri Traun für Age Group Athleten über die Sprint Distanz von 750 m schwimmen, 25 km Radfahren und 5 km laufen. Anton Pernhofer konnte sich bei seinem Triathlon Debüt stark im Mittelfeld platzieren – BRAVO Anton ! Der Sieg dieser Klasse ging an Thomas Priglinger – ebenso einen Kitzbühler.

Wir gratulieren !

Bei der Österreichischen Meisterschaft im Aquathlon in Zeltweg / Steiermark und dem X-Trim Kids Aquathlon (Klasse E und D) holten die Athleten des Triathlonverein Kitzbühel am 15. August 2017 drei Stockerlplätze : ÖM Silber für Mona Ritter und ÖM Bronze für Lilly Fuchs und beim X-Trim Kids Aquathlon in der Klasse D holte Maximilian Fuchs den 1. Platz – Gratulation !!

Marilena konnte am Wochenende beim Junioren EC im lettischen Riga aufzeigen. Nach einer guten Schwimmleistung verpasste sie leider den Anschluss an die erste Radgruppe und musste in der Verfolgergruppe antreten, um den Abstand möglichst gering zu halten. Mit einem mittelmäßigen Lauf konnte Marilena sich jedoch den 13. Platz bei den Juniorinnen, und somit ihr erstes Top 15-Ergebnis bei einem Europacup sichern.

Wir gratulieren recht herzlich

Trotz Sommerpause der Tiroler Triathlonbewerbe bleiben die Athleten des Kitzbühler Triathlonvereins fleißig. Am idyllischen Zeller See nahmen 5 Tri Kids am Kinder Aquathlon teil und nahmen gleich 5 Medaillen mit nach Tirol. Bei traumhaftem Wetter und endlich wieder sommerlichen Temperaturen gewannen Lilly und Maximilian Fuchs ihre Altersklassen mit einem Start-Ziel Sieg. Thomas Rass wurde hinter seinem Teamkollegen zweiter. In der Schülerklasse E wurde Laurenz Pernhofer zweiter und Anna Rass dritte.

Im Anschluss wurde noch der Triathlon für Age Group Athleten über die Olympische und Sprint Distanz gestartet. Auf der olympischen Distanz siegte Peter Hechenberger souverän in der Klasse M45-49 und hatte damit die 5. beste Zeit des Tages. Andreas Hauser wurde Sechster. Hermann Trojer auf der Sprint Distanz wurde zweiter seiner Klasse.